Der Gartenpark Bzenec (dt. Bisenz)

Der Gartenpark Bzenec (dt. Bisenz)

Der Gartenpark wurde gleichzeitg mit dem Barock-Schloss in den Jahren 1709-10 von Christoph Erdmann, Graf von Proskau gebaut. Noch im 19. Jahrhundert befand sich vor dem Schloss ein Parterre mit zwei Bassins, das mit einer dekorativen Terrasse abgeschlossen war. Die Kompositionsachse fuhr dann mit einer mächtigen Allee in die Landschaft weiter. Früher gewährleistete der kleine Fluss Syrovinka die Versorgung von Kanälen und Bassins mit Wasser. Der Park war mit Barock-Skulpturen dekoriert, zwei von ihnen wurden in den Garten in Buchlovice (dt. Buchlowitz) verlegt. Der älteste Zeuge der Gartengestaltung ist die berühmte uralte „Bisenzer Linde“, deren Alter auf mehr als 600 Jahre geschätzt wird. An die Gartenkomposition schlossen Landschaftsanpassungen der Alleen an den Hauptwegen und die Hauptachse der Barockstadt an, die die Straßenallee, Achsen des Parks und des Schlosses, die Plattanallee vor dem Schloss und der Kirchturm bilden. Während des Schlossumbaus im neugotischen Stil in den Jahren 1853-55 wurde der Garten in einen Landschaftspark von 7.60 ha Fläche umgewandelt.

Adresse

Stadt:
Bzenec
PLZ:
69681
Adresse:
Zámecká