Schaugarten in Kamenná, Brno

Der „Natur im Garten“- Schaugarten in Kamenná ist ein Beispiel für die Nutzung eines minimalen Raums inmitten von Großstadthäusern für die Steigerung der Biodiversität. Hier gibt es Platz für Natur und Mensch. Der Garten besteht aus zwei Bereichen, einem vor und einem hinter dem Gebäude. Die schattige Nordseite ist die Ruhezone, für den Unterricht unter freiem Himmel (Amphitheater) bestimmt, und es wachsen hier schattenliebende Zierpflanzen in den Farben weiß bis dunkelrot, die von Frühling bis Herbst blühen.

Der vordere südliche Bereich liegt viel mehr in der Sonne und deswegen wachsen hier sowohl trockenheitsliebende als auch wärmeliebende Pflanzen; vor allem aromatischen Kräutern tut das gut. In einem Hochbeet wachsen seltene Gemüse- und Heilpflanzen. Zierpflanzen sind im Kontrast von gelb und orange zu blau und lila untereinander abgestimmt. Rund um den Teich befindet sich ein Biotop mit Wasserpflanzen.

Das Regenwasser wird über Regenrinnen geführt, teils fürs Gießen gespeichert, und fließt teilweise in den Teich im vorderen Bereich.

Die Illusion von freier Natur untermalt das Geräusch von rinnendem Wasser, das mit Hilfe eines Photovoltaikpaneels aus dem kleinen Teich gepumpt wird, und über sog. Flowformen fließt, wo eine Strömung erzeugt wird und so die Sauerstoffbildung sowie auch die Reinigung und Verbesserung der Wasserqualität im ganzen Teich erfolgt.

Blütenpflanzen haben bereits einen wichtigen Anteil an den städtischen Grünflächen. Auch unsere „grüne Fassade“ schaffte schon die ersten Meter, und die Glyzinien klettern über die vorbereitete Konstruktion erfolgreich in Richtung Dach.

Das Dach des Gebäudes Kamenná besteht teils aus einem Satteldach und teils ist es ein Flachdach. Dieser Teil wird schrittweise extensiv begrünt, sodass fast 50% unserer Dachfläche von Vegetation bedeckt sein wird. Dadurch wird das Mikroklima des Gebäudes innen und außen verbessert, der Abfluss des Niederschlags verlangsamt, die Verdunstungsflächen vergrößert und mehr Staub gebunden.

Alle organischen Materialien aus dem Garten werden kompostiert und dienen der Verbesserung der Fruchtbarkeit und der physikalischen Eigenschaften der Erde in den Beeten.

Auch auf so kleinem Raum kann man Bäume und Sträucher pflanzen. Bei der Eröffnung des Gartens wurde ein Kirschbaum gepflanzt, der mit 5 anderen Sorten veredelt wurde, so haben wir quasi einen eigenen Kirschenbaumgarten „6 in 1“. Die Hecke besteht aus Korbweiden und neben dem Blickschutz zu den Nachbarn hin dient sie auch als Lieferant von Zweigen für eine vielseitige Nutzung sowohl im Garten als auch für Bastelkurse.

Adresse

Stadt:
Brno
PLZ:
639 00
Adresse:
Kamenná